Positive Erfahrungen mit dem Versicherungswechsel: Mit dem Haushaltscheck der ascent AG bis zu mehrere Hundert Euro im Jahr sparen

Der 30. November ist in der Versicherungsbranche ein wichtiger Stichtag, denn für die meisten Policen ist bis zu diesem Datum ein Wechsel zu einer anderen Kraftfahrzeug-Versicherung möglich. Der Grund: Die meisten Verträge laufen ein volles Kalenderjahr und enden somit am 31. Dezember. Bei der gängigen Kündigungsfrist von einem Monat muss dem Kfz-Versicherer also die fristgerechte Kündigung spätestens am 30. November vorliegen. Jedes Jahr verschärft sich daher im Herbst der Preiswettbewerb in der Branche im Kampf um wechselwillige Kunden. Laut Check24 sind die durchschnittlichen Prämien für eine Kfz-Haftpflichtversicherung in den letzten zwei Monaten um 12 Prozent gesunken. Doch auch bei anderen Versicherungsthemen ist das nahende Jahresende eine gute Gelegenheit, den Bestand zu prüfen und sich gegebenenfalls von zu teuren oder unnötigen ‚Altlasten‘ zu trennen. Weiterlesen …

Immer noch zahlen viele Bürger zu hohe Energierechnungen – nach Erfahrungen der ascent AG lohnt sich ein Energiecheck

Die finanziellen Belastungen für Haushalte im Alltag steigen deutlich an. Nach Auswertungen einer aktuellen Studie müssen in vielen Bundesländern große Teile des Einkommens aufgewendet werden, um die hohen Energiepreise zu decken. Dabei besteht zwischen den Bundesländern ein erhebliches Ungleichgewicht, was die Kaufkraft der Haushalte und Kosten der Energielieferanten angeht. So ist die finanzielle Belastung für Haushalte in Ostdeutschland wesentlich höher als im Westen. Die Bewohner der neuen Bundesländer müssen ca. 5,3 Prozent ihres Einkommens – umgerechnet 308 Euro – für Strom und Energie ausgeben, im Westen sind es nur 4,3 Prozent. Die Kaufkraft ist hier also wesentlich höher als in Ostdeutschland. Was Sie im Alltag gegen die hohen Kosten tun können? Wir von der ascent AG haben wertvolle Tipps für Sie.

Strom- und Gasanbieterwechsel spart Kosten

Hohe Energiekosten machen nicht nur Haushalten in ostdeutschen Bundesländern zu schaffen, sondern allen, deren Kaufkraft unter Bundesdurchschnitt liegt. Die Kaufkraft setzt sich aus Nettoeinkommen, Kapitaleinkünften und staatlichen Zahlungen zusammen. Deshalb sind hohe Energiekosten nicht automatisch auch eine hohe finanzielle Belastung, sofern die Kaufkraft entsprechend stark ist. In Hamburg beispielsweise ist die Kaufkraft mit 2.100 Euro deutschlandweit am höchsten, jedoch sind die Energiekosten ähnlich hoch wie in Mecklenburg-Vorpommern. Der Anteil am Einkommen beträgt in der Hansestadt deshalb im Schnitt nur 4,2 Prozent, in Mecklenburg-Vorpommern hingegen 5,5 Prozent, da die Kaufkraft lediglich 1.600 Euro beträgt. Weiterlesen …

Strom- und Gaskosten ziehen an – mit ascent von Markt-Erfahrungen profitieren und wechseln

Energiecheck bei der ascent AG

Der Winter naht – und damit die lange Heizperiode. Politiker prognostizierten sinkende Energiepreise, doch voraussichtlich wird das Gegenteil eintreten: Strom und Gas werden teurer. Umso wichtiger ist es, den Energiemarkt genau im Auge zu behalten und Einsparpotenziale rechtzeitig zu erkennen. Die ascent AG bringt die Erfahrungen ihrer Spezialisten ein, um für Mieter und Eigentümer die bestmögliche Lösung zu finden. Weiterlesen …

Sparen trotz Strompreis-Boom? Mit Energiecheck und Expertenerfahrung der ascent AG

Wechseln Sie regelmäßig Ihren Stromanbieter? Oder sind Sie der Meinung, es gäbe ohnehin keine großen Preisunterschiede? Oder der Vergleich und Wechsel sei zu aufwändig? Die ascent AG kennt diese Erfahrungen und Meinungen – dabei lohnt es sich, den Markt im Blick zu behalten. Gerade jetzt, wo die Strompreise langsam aber sicher ansteigen. Weiterlesen …

Energiepreise steigen – positive Kundenerfahrungen mit Energiecheck der ascent AG

Strom, Heizöl und Kraftstoffe werden zunehmend teurer – das macht sich nicht nur im Geldbeutel jedes Einzelnen bemerkbar, sondern auch in den aktuellen Zahlen der Preisentwicklung. Als Finanzberater hat sich die ascent AG den Erfahrungen ihrer Kunden mit diesen anfallenden Mehrkosten angenommen und unterstützt diese dabei, Energiekosten zu sparen. Weiterlesen …