Immer noch zahlen viele Bürger zu hohe Energierechnungen – nach Erfahrungen der ascent AG lohnt sich ein Energiecheck

Die finanziellen Belastungen für Haushalte im Alltag steigen deutlich an. Nach Auswertungen einer aktuellen Studie müssen in vielen Bundesländern große Teile des Einkommens aufgewendet werden, um die hohen Energiepreise zu decken. Dabei besteht zwischen den Bundesländern ein erhebliches Ungleichgewicht, was die Kaufkraft der Haushalte und Kosten der Energielieferanten angeht. So ist die finanzielle Belastung für Haushalte in Ostdeutschland wesentlich höher als im Westen. Die Bewohner der neuen Bundesländer müssen ca. 5,3 Prozent ihres Einkommens – umgerechnet 308 Euro – für Strom und Energie ausgeben, im Westen sind es nur 4,3 Prozent. Die Kaufkraft ist hier also wesentlich höher als in Ostdeutschland. Was Sie im Alltag gegen die hohen Kosten tun können? Wir von der ascent AG haben wertvolle Tipps für Sie.

Strom- und Gasanbieterwechsel spart Kosten

Hohe Energiekosten machen nicht nur Haushalten in ostdeutschen Bundesländern zu schaffen, sondern allen, deren Kaufkraft unter Bundesdurchschnitt liegt. Die Kaufkraft setzt sich aus Nettoeinkommen, Kapitaleinkünften und staatlichen Zahlungen zusammen. Deshalb sind hohe Energiekosten nicht automatisch auch eine hohe finanzielle Belastung, sofern die Kaufkraft entsprechend stark ist. In Hamburg beispielsweise ist die Kaufkraft mit 2.100 Euro deutschlandweit am höchsten, jedoch sind die Energiekosten ähnlich hoch wie in Mecklenburg-Vorpommern. Der Anteil am Einkommen beträgt in der Hansestadt deshalb im Schnitt nur 4,2 Prozent, in Mecklenburg-Vorpommern hingegen 5,5 Prozent, da die Kaufkraft lediglich 1.600 Euro beträgt. Weiterlesen …

Expertise vor Usability: Anleger ziehen Finanzberater wie die ascent AG Online-Diensten vor

Persönliche Finanzberatung

Sie sind schnell, benötigen wenige Informationen und versorgen User mit Anlagestrategien: Robo Advisors zählen zur neuesten Generation der Online-Dienste im Finanzsektor. Doch wie verlässlich ist ihre Arbeit? Eine aktuelle Studie einer Hamburger Bank in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut explorare zeigt, dass Anleger nach wie vor gute Erfahrungen mit ihren Finanzberatern machen. Einem Online-Dienst vertrauen viele der Befragten nicht. Die ascent AG stellt diese Entwicklung ebenfalls in Kundengesprächen fest und weiß, wie wichtig Persönlichkeit und individuelle Angebote für die Kundenbeziehung sind. Weiterlesen …

Finanzmagazin CASH zeichnet die ascent AG aus: Platz 1 der Spezialvertriebe für Investmentfonds

Seit 1990 spielt die ascent AG aus Karlsruhe eine wichtige Rolle im Finanzsektor als Beratungsunternehmen und Finanzanlagenvermittler. Positive Erfahrungen vieler Anleger und gut besuchte Veranstaltungen zur Vermittlung von wertvollem Finanzwissen bestätigen Qualität und Kompetenz des Unternehmens. 2017 wurde die ascent AG erneut vom renommierten Finanzmagazin CASH unter die Top 14 der Spezialvertriebe gewählt – und auf Platz 1 im Segment der Investmentfonds. Weiterlesen …